15. April 2014

Sieh das Gute in dir selbst


Es ist gut und wichtig die guten Seiten eines Menschen zu erkennen. Denk an eine Freundin, was magst du an ihr? Oft ist es leichter, die guten Seiten der Freunde zu sehen und sich selbst nicht so positiv wahrzunehmen. Jeder hat verschiedene Seiten, wir sind ein Puzzle aus verschiedenen kleinen Steinchen. Es ist wichtig, das ganze Mosaik zu sehen! Worauf richtest du deine Aufmerksamkeit normalerweise? Kritisierst du dich oft selbst?
Für unser Lernen, für unser Gehirn ist es wichtig, dass wir oft positiv über uns selbst denken. Wenn wir immer nur an die negativen Sachen denken, verstärken wir ein Gefühl der Mittelmäßigkeit.
Wir sind grundsätzlich gute Menschen. Wir werden gut geboren, voller Liebe, Wärme, Mitgefühl, voller Talente und Potential. Daran müssen wir uns öfter bewusst erinnern. Das stärkt uns, hält uns gesund, ermöglicht uns offen, neugierig, freundlich, kreativ und positiv zu sein. Wir machen Fehler und haben auch unsere Macken. Je schneller du dir selbst vergeben kannst, desto schneller findest du wieder in einen positiven Modus und den weiten Raum, in dem du die Möglichkeiten hast dein Gutsein zu erleben. 
Tipps:
-       Denke an deine positiven Eigenschaften
-       Denke daran, was du alles schon gemacht hast für andere (deinen Freund, deine Familie, deine Kinder, Fremde)
-       Denke daran, was du dir selbst Gutes getan hast (reisen, essen, Sport, Freunde treffen, Geschenke)
-       Welche Jobs dir liegen, worin bist du gut
-       Welche positiven Pläne du für die Zukunft hast
-       Welche Schwierigen Situationen du schon überstanden hast und wie du weiser und gestärkt daraus gegangen bist

 

Keine Kommentare: